Aktuelles

Pressemitteilung 01/2019

BVT/MZT - Richtlinie für Schiebetore mit Gefälleanpassung

Die Anforderungen an Schiebetore – vor allem an Schiebetore mit Gefälleanpassung – sind in der Tore-Produktnorm DIN EN 13241 und den unterstützenden Normen in vielen Bereichen nicht eindeutig beschrieben. Ein gemeinsamer Arbeitskreis aus Fachleuten des BVT – Verband Tore und des Fachverband Metallzauntechnik e. V. hat in einer jetzt veröffentlichten Richtlinie für Schiebetore mit Gefälleanpassung diese Fragestellungen aufgegriffen.

Die Richtlinie gibt Herstellern und Monteuren eine Hilfestellung für die Konstruktion und Herstellung von gefälleangepassten Schiebetoren, Planer erhalten Hinweise zur Vorplanung oder Konzepterstellung. Zudem richtet sie sich an Sachkundige, die mit der Montage, Prüfung oder Wartung beauftragt sind.

Die Richtlinie beinhaltet Hinweise zur Erstellung einer Risikoanalyse, Informationen für den sicheren Betrieb und weist auf besondere Gefahren von Schiebetoren mit Gefälleanpassung im Not-Handbetrieb hin.

Die Schrift wird regelmäßig weiterentwickelt, aktualisiert und an Änderungen in Normen, Vorschriften und Regeln angepasst und steht auf den Webseiten der Verbände unter www.bvt-tore.de und www.guetezaun.de zum Download zur Verfügung oder kann unter den angegebenen Adressen in gedruckter Ausgabe kostenfrei angefordert werden.

Kontakt:

Dipl.-Volkswirt Kai-Uwe Grögor

BVT- Verband Tore, Fachverband Metallzauntechnik e.V.

An der Pönt 48

40885 Ratingen

Tel.: 02102-186200

 

Pressemitteilung zum Download